Q-Wurf
Die Eltern
Alle Rechte bei regina resch “Weißer Stern von Madagaskar”

Glückwunsch,                   

Ihr Beiden!!

Ein Kind wird erwartet ...

... wie viel Spannung sich hinter diesem Satz verbirgt, wissen alle Eltern. Für Fleur und Ravo ist es ihr zweiter Wurf und ich habe wieder mit ihnen gefiebert!

Fleur und Ravo, ihr zweiter Wurf ...

Fleur und Ravo

Ma Petite Fleur du Haut  Marais (gerufen Fleur) wurde  am 26.07.2016 geboren. Sie  ist gebürtige Französin und hat  drei Geschwister, die in  Frankreich leben.  Mahaleo Ravo (gerufen Ravo)  wurde am 24. Juli 2017 in  unserem Zwinger Weißer  Stern von Madagaskar  geboren. Auch er hat 2  Schwestern und einen Bruder.   Beide haben schon viele  nationale und internationale  Dog-Shows bestritten und  begehrte Titel errungen.  Glückwunsch!!! Jetzt versorgen die Beiden,  aber zunächst liebevoll ihre  Babys, ihren Q-Wurf und SIE  dürfen hier sehr gern daran  teilhaben ...
Momentan steht  die Versorgung und Betreuung der neu geborenen Hundebabys  im absoluten Mittelpunkt des Lebens von Fleur. Aber auch Ravo will unbedingt  seine Kleinen betrachten und liebevoll abschlecken. In den ersten beiden Wochen  wird ihm jedoch der Zugang in die Welpenkiste von der Mama mit ihren Babys  untersagt.  Wenn die kleinen Racker beginnen zu laufen und pausenlos spielen  wollen, dann dürfen Papa Ravo, Opa Inuk und Schwiegermama Lu gern ihren Teil  bei der Erziehungsarbeit einbringen. Es ist mir immer wieder eine große Freude  der Tierfamilie zuzuschauen und ich bin dankbar für diese Erlebnisse und  Eindrücke. Die Tiere verrichten ihren Erziehungs-Job immer nach uralten Instinkten  und sozialisieren dabei ihren Nachwuchs ohne Vorurteile und Berechnung.  Sie lassen liebevoll gewähren und schreiten ein, wenn es notwendig wird.  Dabei werden oftmals keine Samthandschuhe  angezogen, aber immer haben  sie ihre Kleinen im Auge und sind blitzschnell zur Stelle, wenn Hilfe notwendig  erscheint. Ebenso verhalten sich die Welpen bei ihren ausgelassenen  Rollenspielen. Sobald das Geschwisterchen fiept, wird nachgelassen. So lernen sie ihre überaus scharfen Zähnchen so einzusetzen, dass es dem anderen  keine Schmerzen bereitet.   Dies Alles (und mehr) ist für mich Sozialisierung der Welpen,  gemeinsam durch Hundefamilie und Züchter! Zur Geburt des Q-Wurfes Startseite Eltern Geburt Wir 4 Queens Boys News Kontakt Epilog Eltern